ཇར་མཱན་ འབྲུག་གི་ཚོགས་པ།

Erhalt der Schriftkultur in Bhutan

Kalligraphie (Foto: Gregor Verhufen)

Das Projekt “Erhalt der Schriftkultur” ist zum erfolgreichen Abschluss gekommen. Im Oktober 2021 kehrte Gregor Verhufen, Projektleiter dieses überaus spannenden Projektes, aus Bhutan zurück. Im Gepäck hatte der Tibetologe die Veröffentlichungen:

  • ‘bri khun – Written Scripts and Calligraphies of Bhutan. Origins and Evolution in the Buddhist Himālayas

  • ‘brug gi ‘bri khyun dang par skrun lam srol

Writing and Print Culture of Bhutan.

Innerhalb der Nationalbibliothek wurde ein Museumsteil geschaffen, in dem die großartige Schrifttradition Bhutans authentisch dargestellt wird.

Diese Ausstellung ist sowohl für die Öffentlichkeit gedacht als auch für die akademische Gemeinschaft. Dazu werden die von Kalligraphen erstellten Manuskripte, Dokumente und Druckkulturproben, die angefertigten Bücher ausgestellt sowie ein Video gezeigt, das den Herstellungsprozess von traditionellen Manuskripten unter Verwendung besonderer Tinten (aus Gold, Silber, Türkis usw.) durch Kalligraphen dokumentiert.

Das Auswärtige Amt untestützte das Vorhaben mit 51.100 Euro!

Video zum Kalligraphie Projekt – eine Zusammenarbeit der Nationalbibliothek in Thimphu und der Bhutan Himalaya Gesellschaft mit Finanzierung vom Auswärtigen Amt. 10/2021